Herbstlesen 27.10.2019

Und der letzte Tag des Herbstlesens 2019 bricht an. Auch für heute haben wir so erst mal nichts geplant. Wir sind aufgestanden, Loki hat ihre erste Runde gedreht. Dann gab es Kaffee und als nächstes werden wir frühstücken und dabei Big Bang Theory weiter schauen.

Für den restlichen Vormittag plane ich entweder weiter meinen Podcast Zeit Verbrechen zu hören und dabei das Merge Dragon Event weiter zu spielen, oder ein paar Seiten in Das Böse in Uns von Cody McFadyen zu lesen.

Schönes Wetter haben wir heute auch nicht. Es hat die ganze Nacht geregnet und es ist kühl und grau draußen. Dh. Unsere Madame Hund hat da meistens auch nicht so richtig viel Lust vor die Tür zu gehen.

Im Laufe des Tages werde ich auch immer mal wieder bei 4thewords hinein schauen und gucken, was ich da noch so an Quests erledigen kann. Ob ich aktiv an meiner gestern begonnenen Brainstorm/Outline Sache weiter arbeiten werde, weiß ich noch nicht. Das entscheide ich je nach Lust und Laune.

Ich werde auf jeden Fall berichten, wie es weiter geht.

 

13:44 Uhr

Nach ein paar intensiven Stunden mit dem Podcast und der Handyapp und dem Merge Dragon Event habe ich das Event bereits mit allen Belohnungen abgeschlossen und lasse das Spiel jetzt erst einmal ruhen.

Im Podcast bin ich mittlerweile in Folge 19 oder 20. Und ich habe Beiträge zu den Themen: Angebliche Hassverbrechen, Tatsächliche Hassverbrechen, Tötungsdelikte an der Ehefrau eines Kirchenmusikers und der Tötung von Neugeborenen gehört. Ein paar der Folgen waren schon durchaus harter Tobak und auch der Podcast darf jetzt erst einmal ruhen.

Da ich glaube ich, auch erst ein mal genug von Mord und Totschlag höre und mich an diesem Wochenende scheinbar auch nicht für ein Buch entscheiden kann, versuche ich doch noch mal mit meiner Paranormal Romance, die ich noch als E-Book hier schlummern habe. Da die App nun auch nicht mehr den Bildschirm blockiert, werde ich es mir gleich mit einer Friedhofsgärtnerin, die Geister sehen kann gemütlich machen. In Band 2 der Graveyard Qeen Reihe nimmt sich die Protagonistin eines kleinen Friedhofs an – zu dem wohl ursprünglich noch ein – mittlerweile überfluteter Friedhof gehörte. Der Legende nach, soll es dort Geistersichtungen gegeben haben. Ich bin mal gespannt, wie es damit weiter geht. Passend zur Jahreszeit ist das Buch auf jeden Fall. Bisher habe ich in dem Buch auch nur wenige Seiten gelesen.

Bisher habe ich bei 4thewords den heutigen Code gesucht und dabei drei Items bekommen, die sich Nuig Strings nennen. Das ist ein Item, dass ich ingame noch gar nicht nutzen/finden kann, weil ich noch nicht weit genug voran geschritten bin. Aber was machts, haben, weil haben beruhigt.

Außerdem habe ich eines der Event-Monster besiegt, auf die ich gestern so sehnsüchtig gewartet habe. Zur Übersicht gibt’s ein Update zur Quest.

4thewords Special Prep1

Meine Frau ist gerade die lange Runde mit dem Hund draußen. Wenn sie zurück sind, hauen wir uns vielleicht gemeinsam auf die Couch und gucken noch ein bisschen Big Bang Theory weiter. Das entscheiden wir nacher zusammen. Ich denke aber, dass ich erst mal zum Buch greifen werde, nach einer Blogrunde versteht sich. Ich melde mich dann später wieder.

 

16:31 Uhr

Ich habe tatsächlich Entscheidungsschwierigkeiten. Frau und ich haben noch ein wenig Big Bang Theory geguckt, nachdem sie wieder da war und ein bisschen mit dem Hund getobt.

 

Außerdem habe ich knapp 11 Seiten in Totenlichter gelesen und ich mag die Atmosphäre, konnte mich allerdings nicht sonderlich gut konzentrieren. Weil es da ja immer noch diese Lockwood & Co Kurzgeschichte gab, die ich so gerne lesen wollte.

Ich habe mich dann kurzerhand entschieden das zu tun. Vielleicht kann ich mich dann jetzt etwas besser auf ein anderes Buch einlassen. Es war nett die drei wieder zu treffen, wenn auch die Geschichte nichts Besonderes war. Kurz, süß, ohne Geheimnisse oder besondere Twists.

Angeschlossen an die Geschichte war eine Leseprobe zum Amulett von Sarmakand. Dem ersten Band der Bartimäus Reihe.

Viele schwärmen ja von der Reihe, also dachte ich, versuche ich es einfach mal mit der Leseprobe. Soweit liest es sich nett und interessant und nachdem ich Lockwood & Co so sehr liebe, würde ich gerne auch etwas anderes vom Autor lesen, allerdings hat mich gestört, dass die Leseprobe zwar anzeigt, dass es Fußnoten gibt, diese aber nicht enthalten sind. Also habe ich nach zwei Kapiteln wieder aufgehört. Aber ich kann mir vorstellen, dass ich mir Band 1 vielleicht zu Weihnachten schenke. Aber dann ganz klassisch als Printausgabe, Fußnoten finde ich bei E-Books einfach lästig.

Soweit werde ich jetzt aber erst ein mal mit Totenlichter weiter machen. Da ist mein Interesse gerade einfach am meisten geweckt. Dazu kommt, dass es hier jetzt gerade ganz gewaltig dämmert und so Umgebung und Atmosphäre des Buches einfach gut zusammen passen.

Ich drehe noch eine Blogrunde und denke, dass ich mich nach dem Abendessen noch ein mal melde.

 

18:17 Uhr

Noch mal kurz, bevor ich mich in die Küche begebe und das Abendessen zubereite. Ich habe die letzte Zeit nur damit verbracht mit Loki ein bisschen zu trainieren, die aber gerade vor allem kuscheln will und in Totenlichter weiter zu lesen.

Mittlerweile habe ich die 25 % Marke überschritten und Kapitel 11 beendet. Nach wie vor gefällt mir die etwas gruselige Atmosphäre in dem kleinen Örtchen Asher Falls. Ich bin neugierig, was es mit all den seltsamen Dörflern und ihren Geheimnissen auf sich hat. Ich bin gespannt, was mit dem geheimnisvollen Grab ist, das etwas abseits liegt und mag vor allem, dass sie einen streunenden Hund einbringen. Ich hoffe nur, dass Angus leben darf und auch weiterhin eine Rolle in Amelias Leben führt. Auch der beginnende Herbst und die vielen Beschreibungen geben mir genau das richtige Gefühl für das Buch.

Es war also definitiv eine gute Entscheidung erneut zu dem Buch zu greifen und bisher beschert es mir genau die Lesemomente, die ich mir gewünscht habe.

Jetzt knurrt mein Magen und ich werde den Lachs an würzen und Salat schnibbeln, damit wir bald essen können. Bis später.

 

20:15 Uhr

Während ich das Abendessen zubereitet habe, habe ich noch eine Folge Zeit Verbrechen angehört. Es ging dieses Mal um einen Mann in Sicherheitsverwahrung, der die Gefängnispsychologin entführt und als Geisel nimmt. Daraufhin hat sich die Gefängsdirektorin (die erste in Deutschland damals) gegen die Geisel eintauschen lassen. Durch einen Polizeifehler kam es dann dazu, dass der Geiselnehmer über 2 Stunden Zeit hatte unaussprechliche Dinge mit ihr zu tun.

Es war interessant zu hören, wie die Frau danach damit umging und was sie in erster Linie dazu verleitet hat sich selbst einzutauschen.

Das Essen hat soweit gut geschmeckt. Lachs braucht aber auch nicht viel im Ofen – zu viele Gewürze zerstören nur den Eigengeschmack. Der Salat war vielleicht etwas zu essiglastig. Aber satt sind wir geworden und auch zufrieden.

IMG_20191027_192905
Das fertige Abendessen – Lachs an gemischtem Salat

Beim Essen haben wir noch zwei Folgen Big Bang Theory geguckt, wobei uns die Folge „Spaß mit Flaggen 2“ wieder ein mal erheitert hat. Sheldon, der zum ersten Mal Long Island Icetea trinkt ist immer irgendwie ein Highlight.

Jetzt werde ich noch ein wenig zu meinem Buch greifen. Vor dem Schlafengehen werde ich mich dann noch ein letztes Mal zurück melden.

Aber ich habe jetzt schon das Wochenende unglaublich genossen und habe viel Kraft tanken können.

21:57 Uhr

Wir haben noch gemeinsam den Abend ausklingen lassen, mit Hund kuscheln, kleineren Unterhaltungen und einfach Zusammensein.

Ich werde mit Loki nun noch mal vor die Tür gehen, damit sie sich vor der Nacht lösen kann und dann gehen wir alle schlafen. Morgen beginnt der Tag wieder sehr früh.

Ich habe die Herbstlese-Wochenende alle genossen und ganz besonders dieses hier. Wir haben die ruhige Zeit, nur für uns ehrlich und dringend gebraucht und es war wunderbar.

Ich freue mich ja immer zu lesen, wie es allen anderen so ergangen ist und freue mich schon sehr über die Berichte am nächsten Lese-Sonntag und natürlich auf den Herbst im nächsten Jahr. Ich wünsche euch allen auf jeden Fall eine gute Nacht.

 

PS: HA!

Clipboard01
Alle verfügbaren Event Monster bereits besiegt. Es geht voran 🙂

 

22 Kommentare zu „Herbstlesen 27.10.2019

Gib deinen ab

  1. *schmunzel* Es klingt ein bisschen, als ob ihr die arme Loki ganz allein vor die Tür gescheucht hättet, weil es euch zu grau und nass war. 😉

    Eure Tagesplanung klingt wunderbar erholsam und entspannt. Viel Vergnügen beim Lesen, Spielen und (eventuell) Schreiben. 🙂

    Gefällt 1 Person

      1. Das ist gemein! *g* Aber immerhin ist deine Frau heute so lieb und geht wieder allein die Mittagsrunde mit ihr. 🙂

        Wir hatten früher keinen Zaun ums Grundstück und nach hinten freien Blick über die Felder, so dass wir mit unseren Hunden auch nur gemeinsam rauskonnten. Selbst meine Bearded-Collie-Hündin entwickelte soetwas wie Jagdfieber, wenn sie in der Ferne die Hasen über die Felder flitzen sah, da durfte man kein Risiko eingehen.

        Gefällt 1 Person

      2. Stimmt schon, allerdings genieße ich das am Wochenende auch schon mal. Unter der Woche wenn meine Frau im Büro ist, ist es ja meine Aufgabe die Morgenrunden zu übernehmen und sie Mittags/Nachmittags draußen richtig auszulasten und auch das Training weiter zu führen. Also irgendwie gleicht sich das wieder aus.

        Da Loki viel die Nase am Boden hat und dann auch sehr unaufmerksam ist, lassen wir sie draußen generell noch nicht frei laufen. Dafür ist sie noch nicht gut genug abrufbar. Sie läuft an der 10m Leine oder eben in den abgezäunten Hundegebieten dann frei. Wenn sie allerdings ängstlich ist oder sich erschreckt neigt sie nicht zum weglaufen, sondern kommt sofort an unsere Seite und sucht dann Schutz bei uns. Wir sind sehr froh, dass das Band zwischen uns zumindest dafür schon stark genug ist 🙂

        Liken

      3. Dass sie zu euch kommt, ist wirklich ungemein viel wert! 🙂 Unseren Rüden konnten wir damals auch nur angeleint draußen rumlaufen lassen (nicht nur wegen des Jagdtriebs, sondern auch weil er ein Angstbeißer war und wir mit anderen Menschen nichts riskieren konnten), aber Rika ließ sich so gut abrufen, dass wir sie nur zur Schonzeit an die Leine gelegt haben (oder wenn ich keine Lust hatte eine Strecke mit ausreichender Aufmerksamkeit mit ihr zu laufen).

        Die Graveyard-Queen-Bücher mit der Friedhofsrestauratorin fand ich eigentlich total nett, nur dass der „Romance“-Teil im zweiten Band so heftig wurde (plus die komische Familiengeschichte, die sich dann entwickelte,) hatte mich am Ende doch zu sehr gestört, um sie weiterzulesen. Ich bin gespannt, wie dir der Teil gefällt und was du am Ende des Tages dazu zu sagen hast. 🙂

        Liken

      4. Ich fand ja schon den Romance Anteil im ersten Buch ein wenig „to much“ – bisher ist in Band 2 davon allerdings noch nichts zu erkennen. Aber ich hoffe ich kann darüber hinweg sehen. Ich empfand den ersten Band eben als nett zu lesen und irgendwie auch entspannt. Ich werde mich der Geschichte gleich auf jeden Fall noch etwas widmen.

        Liken

      5. Ich fand, dass sich dein Wochenende auch sehr erholsam las – schön, dass du es so genossen hast! 🙂

        Nach deinen Zeilen zu „Totenlichter“ musste ich eben noch mal schauen, was ich damals zu dem Band geschrieben hatte. Im Nachhinein habe ich das Gefühl, ich habe ein wenig mit der Autorin geschmollt, weil ihre Schwerpunkte in der Geschichte genau die Dinge waren, von denen ich nicht lesen wollte, während die Sachen, die mir im ersten Band so gut gefallen haben, ziemlich flach gefallen sind. Immerhin habe ich die Atmosphäre gelobt! 😉

        Bei reinen Blattsalaten habe ich mir inzwischen angewöhnt einen Teil des Essigs durch (ungesüßten) Orangensaft zu ersetzen. Das bringt Säure, ist aber etwas milder (und dazu noch ein Hauch Chayennepfeffer für etwas Wums :D).

        Liken

      6. Was hättest du dir denn von dem Band gewünscht? Ich genieße es gerade durchaus, dass es sich anders liest als Band 1 und nicht wie ein Aufguss wirkt. Im Moment gefällt mir die Lektüre aber auf jeden Fall. Die Atmosphäre mag ich ehrlich am meisten bisher. Auch wenn ich Amelia bisher als sehr sympatische Figur wahrgenommen habe 🙂

        Im Salat waren noch Paprika, Mais, Zwiebeln und Tomaten (die Gurken hatte ich vergessen) und ich nutze hauptsächlich dunklen Balsamico Essig und Olivenöl als Dressing. Eine Prise Salz und tatsächlich auch Chayennepfeffer 😉 diesmal hab ich das Dressing allerdings nicht selbst gemixt weil wir noch so eine fertige Essig Öl Mischung da hatten, die mal jemand gekauft und hier gelassen hat. Das wird beim nächsten Mal definitiv wieder anders 😀

        Liken

      7. Ich hätte gern noch mehr über ihre Arbeit gelesen und bei vielen Charakteren, die im ersten Band vorkamen, hatte ich das Gefühl, dass es noch mehr zu erzählen gebe, aber stattdessen hat die Autorin lieber neue Figuren eingeführt. Und ich mochte den Teil nicht, der sich um den Familienkram drehte … dazu will ich dir nicht zu viel erzählen, da kommt noch ein bisschen was.

        Gefällt 1 Person

      8. Da würde ich tatsächlich zustimmen. Ich würde auch wahnsinnig gern mehr über ihre Arbeit an sich lesen. Dass irgendwann noch Familienkram kommt, hatte ich schon befürchtet. Da sie ja adoptiert ist etc. Ich bin mal gespannt 🙂

        Liken

  2. Den 2. Teil der Graveyard-Queen-Reihe habe ich nicht mehr gelesen, den ersten mochte ich. Hm, Asher Falls lässt mich aktuell an Peter Abrahems denken und seine drei Romane, die in Echo Falls spielen. 😉 Sie sind auf Middle-Grads ausgerichtet, aber ich mochte sie trotzdem.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hatte die Reihe vor einiger Zeit auf einem Blog entdeckt und mir war nach Geistern und vllt ein bisschen Romantik. Und genau das bekam ich. Und weil ich die Vorgeschichte und Band 1 mochte habe ich direkt auch Band 2 in die App gezogen und jetzt ist die passende Zeit für das Buch.

      Ich hab gerade mal nach den Echo Falls Büchern geguckt. Ich hatte vorher noch nicht davon gehört. Als junges Mädel hätte ich die Bücher bestimmt geliebt 😀 ich setze sie mal auf meine Merkliste wenn mir mal nach leichteren Krimis ist 🙂

      Liken

  3. Also, ohne die Fußnoten solltest du Bartimäus wirklich nicht lesen! Die gehören unbedingt dazu. Die Reihe ist ja schon älter, da bekommt man bestimmt günstige Printausgaben. Ich habe damals den deutschen HC-Schuber gekauft, der war ganz schön teuer.

    Oh, und weil hier Echo Falls erwähnt wurde – die drei Bücher habe ich auch sehr, sehr gerne gelesen 🙂 Bei Graveyard Queen hänge ich noch im dritten Band. Den zweiten fand ich schon nicht mehr so toll, irgendwie wurde die Romanze immer wichtiger *maul*

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe gerade mal nachgesehen. Die deutschen Taschenbuchausgaben kosten etwa 10 Euro das Stück. Das finde ich absolut in Ordnung. Und die Kindle Ausgaben sind nicht günstiger. Also definitiv ein Grund mehr sie ins Regal zu stellen. Ich bin wirklich versucht mir den ersten Band schon bald ins Haus zu holen. 🙂 Ich bin jetzt echt neugierig geworden.

      Ich bin jetzt bei 25% des zweiten Bandes und bisher hat die Romanze keinen Platz eingenommen. Ihr Love Interest aus Band 1 wird ab und zu erwähnt, hat aber sonst noch keine Rolle gespielt. Ein bisschen Sorge habe ich ja, dass dann die folgenden Seiten einfach mit der Romanze quasi durchtränkt werden. Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird.

      Liken

  4. Ui, wie heißt denn diese Lockwood & Co.-Kurzgeschichte? Muss ich unbedingt auch lesen! Die Bartimäus-Reihe ist schon klasse, der zweite Teil vor allem, aber an Lockwood & Co. kommt sie nicht ganz ran. Es fehlen so eine Identifikationsfigur wie Lucy und sowas Süßes wie Lockwood. Aber Bartimäus ist schon sehr cool 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Im Englischen heißt die Geschichte glaube ich: Dagger in the Desk. Ich glaube da scheiden sich die Geister. Einige lieben ja die Bartimäus Reihe noch ein bisschen mehr. Ich kann das noch nicht beurteilen, aber ich würde Bartimäus so gern eine Chance geben. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Dann mache ich das auf jeden Fall 🙂 Ich freue mich schon sehr darauf. (Die Kurzgeschichte ist wirklich sehr kurz und ehrlich nur ein Happen – aber allein für ein paar Seiten Lucy und Lockwood wieder zu treffen, war schon sehr schön)

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

nettebuecherkiste

Bücher sind eine Brücke in eine andere Welt

A Book. A Thought.

A Room Without Books is Like a Body Without a Soul

"Ney Wonderland"

Hobby- Schreiberin/Bloggerin/Fotografin

Der Mondaufgang

von Annie Lou

A Dance With Books

Reviews, Recommendations, Discussions and Book Hauls

Valaritas - Books & Dice

“Words are pale shadows of forgotten names. As names have power, words have power. Words can light fires in the minds of men. Words can wring tears from the hardest hearts.”

Navigating Worlds

A husband and wife adventuring through fantasy worlds together

Zezee with Books

...random as my thoughts go...

Dragons & Zombies

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads lives only one... (George R. R. Martin, A Dance with Dragons)

kiyaliest

BuchBlog

%d Bloggern gefällt das: