Herbstlesen 05.10.2019

Und auch heute bin ich wieder mit beim Herbstlesen bei Alles außer Lyrik dabei. Gegen Acht haben wir dann mal die Augen aufgemacht und Frau ist mit Hund vor die Tür gegangen, auch wenn Hund nicht wollte. Weil ist ja noch früh morgens.

Danach gabs Kaffee im Bett und ich habe Frau bei YouTube ein paar Lieder, die ich als Jugendsünden bezeichne, gezeigt und wir haben gut gelacht. Dabei habe ich versucht in meiner App ein paar Eventschmetterlinge zu züchten, was furchtbar daneben ging.

Ansonsten haben wir für heute nicht viel geplant. Gestern habe ich bereits fürs Wochenende eingekauft und einen großen Topf voller Möhren für den Hund gekocht. Außerdem haben wir jetzt Hefetabletten da und generell scheint beides schon gut zu helfen gegen Hunds Durchfall. Morgen werden wir wohl zur Einweihung der neuen Wohnung des kleinen Bruders meiner Frau fahren – ähm ja. Allerdings schaue ich mal, in wie weit ich morgen trotzdem teilnehmen kann. Dh. Aber auch dass Hund zum ersten Mal seit sie hier angekommen ist auf etwas größere Fahrt gehen darf.

IMG_20191004_134202

Vor dem Frühstück werde ich schauen, ob ich noch den Halloween Scavanger Hunt Code bei 4thewords (Schreibspiel) finden kann. Die letzten Tage habe ich alle gefunden, wenn auch mit Hilfe.

Gestern habe ich zudem das Buch beendet, von dem ich am Donnerstag schon berichtet habe. Im Grunde fand ich die Geschichte voll befriedigend und unterhaltsam, allerdings war ich etwas enttäuscht vom Ende, da ich die Hoffnung gehabt habe weitere Parallelwelten erforschen zu dürfen in den nächsten Bänden. Das Ende deutet aber an, dass dem nicht so ist (der Klappentext des zweiten Bandes allerdings schon) Ich denke ich werde mich überraschen lassen. Allerdings nicht sofort. Zunächst werde ich wohl Over the Top von Jonathan Van Ness lesen – seine Biografie. Und als großer Queer Eye Fan kann ich es kaum erwarten. (Allerdings bin ich traurig, denn Bruley – die French Bulldog, die ab und zu in der Serie Gast war ist vor Kurzem verstorben und das macht mich immer traurig)

Ansonsten habe ich noch den zweiten Band der Graveyard Queen Reihe als E-Book hier, das ich bereits angefangen habe und was ist passender bei Shit Wetter als ein Romance Thriller mit Geistern?! Außerdem hoffe ich, dass ich dieses Wochenende auch den ersten Band der Alex Verus Reihe – Das Labyrinth von London – beenden kann. Da habe ich noch etwas mehr als eine Stunde bei Audible. (Nebenher löse ich gerne Nonogramme und meine Hände zu beschäftigen) – Von dem Buch bin ich sehr angetan. Absolut klassische Urban Fantasy, wenn auch wenig innovativ. Aber ich mag die Atmosphäre und die Charaktere sehr sehr gerne. Mein Samstag ist also ganz dem Serien schauen und Lesen vorbehalten. Mal schauen wie gut das geht.

10:50 Uhr

Mittlerweile haben wir auch gefrühstückt und noch eine Folge Big Bang Theory dabei gesehen. Jetzt ist Frau eben los um Einweihungsgeschenke zu kaufen, was Hund sehr doof findet. Denn sie mag es nicht, wenn sie nicht mit darf.

Vor dem Frühstück wollte ich nach dem Code bei 4thewords schauen, wurde dann aber von einem neuen Minievent abgelenkt. Heute wird eine neue Area eingeführt, die die Mainstoryline weiter führt und mit ihr neue Monster und neue Quests. Ich selbst hänge noch bei der Mainquest in der 4. Area und habe daher noch keinen Zugang zu den neuen Gebieten. Aber damit auch Leute wie ich mitfeiern können gibt es das kleine Event. Zwei neue Monster – solange das Event läuft, die beide Spirit Dust droppen und das kann man dann einlösen gegen ein neues Wardrobe Item. Mir fehlen noch 19 Einheiten Spirit Dust um mir das leisten zu können. (Und eines der Monster um es in mein Bestiarium aufnehmen zu können) Die Gesamtcommunity ist angehalten eine bestimmte Anzahl von beiden Monster zu besiegen, damit die Belohnung frei geschaltet wird. Mittlerweile sind wir bei 73%.

Nach dem Frühstück habe ich dann nach dem Code geschaut, aber es gibt noch keinen Link zu der Seite, wo der zu finden ist. Da muss ich wohl noch ein wenig abwarten. Ich schaue dann später noch mal rein. Dh. Also, dass ich heute neben dem Lesen wohl auch ein wenig schreiben werde um mir das neue Item verdienen zu können. Ich bin ziemlich glücklich, dass ich die Seite während des letzten National Novel Writing Month entdeckt habe. Sie ist super für meine Motivation zu Bloggen und zu schreiben und ich habe viel Freude daran.

Jetzt habe ich noch knapp eine Stunde Zeit zu lesen, bevor der Hund noch mal vor die Tür muss. Die Pille haben wir heute morgen in ihren Möhren versteckt, aber Madame hat sie abgelutscht und ausgespuckt. Da sie nicht der hellste Hund unterm Himmel ist, hat Frau ihr die Pille dann einfach so ins Maul gesteckt und sie hat sie dann gefressen. Naja, ich bin dankbar, dass sie so einfach zu überlisten ist. Ich melde mich später wieder.

12:13 Uhr

34 Seiten sind jetzt gelesen – ich brauche für englische Bücher immer noch deutlich länger als für Deutsche und ich befürchte, dass wird sich auch nicht mehr ändern. Jonathans Biographie liest sich, wie er sich anhört. Etwas „over the top“ an manchen Stellen, sehr bildlich, mit viel Slang. Aber es liest sich gut.

Zu Beginn gibt er einem eine Begründung, warum er das Buch geschrieben hat – eine die zu ihm passt, wie ich finde. Dann erhält der Leser einen (etwas sprunghaften) Eindruck von seiner Kindheit und seiner Zeit in seiner Familie. Er beschreibt einzelne Situationen und Tage so eindrücklich, dass ich mich schnell darin gefangen sah. Auf jeden Fall möchte ich gerne noch ein wenig weiter lesen, wenn ich mit dem Hund wieder Zuhause bin.

Das zweite Monster (Spirit Wingow) habe ich nun auch besiegt und mir fehlen mittlerweile nur noch 17 Spirit Dust Einheiten. Einen neuen Code gibt’s bisher wohl nicht und ich habe ein bisschen im Forum herum gestöbert. (Die Eröffnung der neuen Area lenkt mich gerade sehr ab)

Und ich habe es geschafft den dritten Event Schmetterling in meiner App zu züchten. (Nach gefühlt 30 Versuchen)

Und zuletzt habe ich festgestellt, dass ich mein letztes Update noch gar nicht hochgeladen habe. Weil ich ein Trottel bin. Aber jetzt…

13: 40 Uhr

Mal kurz ne Runde mit dem Hund unterwegs gewesen. Ich hatte keine Lust, der Hund hatte keine Lust, also sind der kreuzgedackelte Flederfuchs und ich die andere Mama an der Bushaltestelle abholen gegangen und haben dann zu Dritt eine Runde durch den Park gedreht. Ich wohne zwar mitten im Ruhrgebiet, allerdings so richtig schön zwischen Feldern, Parks und viel Grün. Ich hab auch ein paar Fotos mitgebracht.

 

 

Loki hat ein neues Spielzeug, auf dem sie so richtig viel rumbeißen kann. Der Plüschtiger hats jetzt hinter sich. Madame meinte dann auch wieder sich im Park neben uns auf die Bank zu setzen. Das ist so ihr Ding und außerdem auch nicht „Sitz“ zu machen draußen, weil der Hintern könnte ja dreckig werden.

 

 

Die Frau rödelt gerade noch im Haushalt rum, aber bei mir herrscht gerade Sparflamme. Ich hab keine Lust mäh mäh mäh. Ich habe bei Instagram ein paar Loki-Bilder hochgeladen und ich lese… (dafür koche ich dann heute Abend wieder)

16:17 Uhr

Herrlich, einfach mal eine ganze Weile nur entspannt ein paar Geschichten folgen. In Jonathans Biographie habe ich jetzt etwas mehr als 50 Seiten gelesen. Danach habe ich mir angespornt von ein paar Kommentaren überlegt, ob ich Lockwood&Co re-reade – weil ich da gerade einfach Lust drauf bekommen habe. Ich habe mich dann aber dagegen entschieden. Ein paar SUB Bücher würde ich gerne noch bis Ende des Jahres lesen.

IMG_20191005_150323
Madame darf wieder auf die Couch, weil sie sich mittlerweile auch beim Essen benimmt.

Dann habe ich überlegt, ob ich einen weiteren Roman beginnen möchte, eine der Kurzgeschichten, die noch in der Kindle App schlummern, oder ob ich zur Graveyard Queen greife. Allerdings habe ich mich dann entschieden erst mal mein Hörbuch weiter zu hören. Ich hatte da wohl doch noch zwei ein halb Stunden zu hören. Eine Stunde habe ich jetzt von Das Labyrinth von London gehört und mittlerweile befinde ich mich mit Alex in einer Art Grabkammer und die Lage spitzt sich zu. Ein bisschen hat das was von einem magischen Indiana Jones, aber ich fühle mich immer noch bestens unterhalten. Außerdem mag ich den Sprecher. Jetzt fehlen noch etwas mehr als eine Stunde.

Allerdings werde ich jetzt noch schnell eine Blogrunde drehen und dann ein frühes Abendessen kochen. Denn irgendwie habe ich bereits schon wieder Hunger. Heute gibts selbstgemachtes Chili. Das geht immer schnell, kostet nicht die Welt und reicht für zwei Tage. Und gerade im Herbst ist das ein richtiges Wohlfühlessen für mich.

18:38 Uhr

Ich habe gekocht, während Frau mit Hund draußen war. Dann gabs Essen und wir haben weiter Big Bang Theory laufen lassen. Jetzt bangen wir gerade um das Schalke/Köln Spiel. Denn wenn Schalke heute gewinnt und Gladbach morgen nur unentschieden spielt, könnte Schalke dieses Wochenende Tabellenführer sein. (Mit Dank an Hoffenheim, die die Bayern heute besiegt haben) Allerdings haben wir kein Sky Abo, also können wir das Spiel nicht verfolgen und schauen nur ab und zu in die Blitztabelle.

Erstmal werde ich jetzt noch ein wenig lesen. Diesmal wage ich mich an eine Kurzgeschichte von Brandon Sanderson, die schon ewig ungelesen in meiner Kindle App herum schwirrt. Infinity Blade – Redemption. Ich habe Awakening bereits gelesen, fand die Geschichte aber nur mäßig und habe dann das Interesse verloren. Vermutlich wäre das anders, wenn ich je die Infinity Blade Spiele gespielt hätte, aber so… naja. Allerdings versuche ich möglichst alles zu lesen, was Sanderson veröffentlicht und die Geschichte gehört halt dazu.

(Auf manche Geschichten habe ich keinen Zugriff und ich denke nicht, dass ich je Wheel of Time weiter lesen und somit auch seine Bücher lesen werde.) Ich werde später berichten.

 

20:51 Uhr

Irgendwie geht der Abend so voran. Ich habe eine warme Dusche genossen und habe knapp 14 Seiten in Infinity Blade – Redemption gelesen, aber wie erwartet, spricht es mich nicht an. Ich kenne die Spiele nicht, interessiere mich auch nicht dafür und die Basis allein reicht für mich bei diesen Novellen nicht.

Bisher kann ich sagen, dass es zwei unterschiedliche Szenerien gibt: Zwei Feinde, die beide unsterblich sind und sich gegenseitig immer wieder umbringen, aber dabei auch noch einen gemeinsamen Widersacher haben und Deviations: in denen ein Analyst irgendwann in der Vergangenheit den Aufstieg des gemeinsamen Widersachers miterlebt. Am Ende sollen wohl beide Storylines zusammen führen, aber ich weiß nicht, ob ich die Geduld dafür aufbringe.

Im Moment setze ich mich gerade damit auseinander, ob ich das Prequel und die Fortsetzung der His Dark Material Trilogie wirklich haben muss. Ich habe die Ursprungstrilogie als Kind sehr sehr geliebt und wollte die Vorgeschichte eigentlich nicht lesen, aber wo es jetzt auch noch ein Sequel gibt. Ich bin hin und her gerissen.

Allerdings freue ich mich, dass ich entdeckt habe, dass Lockwood & Co einen kleinen Zwischenband hat, den ich noch nicht kenne. Da freue ich mich drauf.

Schalke hat im übrigen in der 91. Minute noch ein Gegentor kassiert, womit das Spiel unentschieden ausging. Was mich ärgert. Mit einem Sieg wären sie an die Tabellenspitze gelangt. Aber was hab ich erwartet meh…

So, jetzt werden wir uns noch ein bisschen von Big Bang Theory bedudeln lassen und dann vermutlich auch irgendwann ins Bett gehen. Zur guten Nacht werde ich dann Das Labyrinth von London zu Ende hören und freue mich schon auf Morgen.

41 Kommentare zu „Herbstlesen 05.10.2019

Gib deinen ab

  1. Was für Jugendsünden-Lieder waren das denn? 🙂
    Nonogramme habe ich früher geliebt (die haben mir oft die Zugfahrten zu meiner Familie versüßt), aber jetzt schon ewig nicht mehr gelöst. Dabei habe ich sogar noch irgendwo ein Heftchen rumkugeln, glaube ich. Vielleicht suche ich das mal.

    Viel Spaß mit deinen Büchern!

    Gefällt 1 Person

    1. Auszüge aus einer damals jährlich erscheinenden Trance Hit CD. Da ich damals noch kein Englisch sprach habe ich den Text von „Suck my…!“ nicht verstanden -.- dieses Musikgenre habe ich allerdings seit damals auch nicht mehr angefasst.

      Ich hab ne Nonogramm App bei der man nach und nach eine Story freischaltet. Die Story ist recht flach, aber beim Hörbuch hören passt das ganz gut 🙂

      Liken

  2. Auf die Lieder war ich auch neugierig, aber du hast ja bei Neyasha schon gesagt, was das war. *g*

    Deine Wochenendplanung klingt schon mal sehr gut! Ich mag ruhige Tage, an denen nichts anderes ansteht als Lesen, Spielen und Schauen. Oh, und Jonathan hat eine Biografie geschrieben (ich bekomme irgendwie gar nichts mehr mit)? „Queer Eye“ mag ich – mit kleinen Einschränkungen – auch sehr gern, vor allem, weil die Fab Five so sympathisch sind.

    Liken

      1. Ah, von Antonis Kochbuch hatte ich sogar gehört! Wobei ich zugeben muss, dass ich ihn als Person zwar sympathisch finde, aber seine Rezepte mich so gar nicht reizen. Was du von Jonathans Biografie schreibst, klingt interessant. Man bekommt ja immer den Eindruck, dass er eigentlich recht viel Akzeptanz in seiner Familie bekommen hat.

        Euer Hund ist so niedlich! 😀 Meine Hündin wollte auch nie Sitz machen und schwebte immer mit dem Hintern überm Boden, ob das so ein „Mädchending“ bei Hunden ist?

        Gefällt 1 Person

      2. Ich hab jetzt etwas mehr als 50 Seiten gelesen und es zeigt sich sehr, dass es vor allem seine Mama und seine Tante waren, von denen er viel Akzeptanz bekommen hat.

        Antonis Rezepte ja… Da wollte ich eigentlich mal was nachkochen, aber im Moment ist mir das Umrechnen von cups und Ounze zu anstrengend,genauso wie das Übersetzen von bestimmten Zutaten und das Finden der Zutaten in lokalen Geschäften ^^

        Also die Hündin von der besten Freundin meiner Frau die sitzt draußen richtig. Aber ich frag mal meine beste Freundin, ob Wilma das auch macht 😀

        Liken

      3. Das sind ja schon mal zwei wichtige Menschen – schön, dass er von ihnen Rückhalt bekommen hat. 🙂

        Was die Cups angeht, so gibt es relativ günstige Cup&Spoon-Sets, auch wenn die sich natürlich nur lohnen, wenn du häufiger US-Rezepte nachkochen oder backen magst. Ich habe mir vor kurzem ein neues Set gegönnt, nachdem sich mein erstes nach über 20 Jahren in seine Bestandteile auflöste, und habe gerade mal acht Euro dafür gezahlt.

        Oh ja, frag mal! Ich bin gespannt auf das Ergebnis. *g*

        Gefällt 1 Person

      4. Ich habe gerade mal geschaut, aber mein Set scheint es bei Amazon nicht mehr zu gebe. An deiner Stelle würde ich also einfach mal bei Amazon nach Messlöffeln aus Edelstahl schauen, da gibt es so einige Sets, die sehr viele gute Bewertungen bekommen haben und nicht ganz so teuer sind. Ich würde auf jeden Fall darauf achten, dass ein Abstreichstab dabei ist, damit du die Messlöffel auch wirklich sauber bis zum Rand gefüllt bekommst.

        Ansonsten finde ich es gerade sehr spannend zu lesen, womit du dich heute Abend alles so beschäftigt hast! Und Chili ist auch ein gutes Stichwort, das könnte ich auch mal wieder machen! Danke für die Idee! 🙂

        Liken

      5. Ich finde bestimmt was. Ich hatte bei Amazon schon mal geguckt aber war dann unsicher. So viel Auswahl 😀
        Ja irgendwie wollte sich mein Kopf mit vielen Dingen gleichzeitig beschäftigen. Trotzdem war es ein entspannter Tag.
        Ach, immer wieder gerne. Wenn ich bei dir stöber hab ich immer Lust auf Kuchen. Dabei esse ich gar nicht so gerne Kuchen 😉

        Liken

      6. Ja, es gibt wirklich viele Anbieter. Aber im Prinzip sind diese Sets alle gleich, ich finde nur wichtig, dass sie aus Edelstahl sind. Mein erstes Set war aus Plastik und es ist nicht nur viel zu schnell gealtert, ich konnte damit natürlich auch keine heißen Flüssigkeiten abmessen, obwohl das praktisch gewesen wäre.

        Wenn es trotzdem ein entspannter Tag war, ist ja alles gut! Ich finde es immer so nervig, wenn man sich erholen will und der Kopf lässt einen nicht zur Ruhe kommen.

        Lustigerweise backe ich gar nicht so oft Kuchen. Aber Anfang Oktober ist der Geburtstag meines Mannes und wenn ich dann doch mal ein Rezept ausprobieren will, dann lege ich das natürlich häufig auf einen der Lesetage, weil ich mir die bewusst frei nehme und dann eben auch eher Luft für solche Sachen habe. *g* In der kommenden Woche kann ich mir hoffentlich auch wieder etwas Zeit fürs Backen freischaufeln. Wir bekommen Besuch und da habe ich auch gern etwas Leckeres im Haus. 😉

        Liken

  3. Das erinnert mich sehr an die Zeit als ich damals meinen (nicht mehr unter uns weilenden) Kater, Kasimir, aus dem Tierheim holte. Ich hatte über ein halbes Jahr mit seinem Durchfall zu kämpfen. Aber es lohnt sich. Sie geben einem einfach so viel Liebe zurück.
    Ich wünche dir heute viel Spaß mit Lesen und Schauen.
    LG
    Sunny

    Gefällt 1 Person

    1. Ich wünschte ich könnte die Lockwood&Co Reihe noch mal lesen ohne sie zu kennen. Vielleicht re-reade ich die Reihe noch mal. Ich mag die Bücher so gerne und sie sind perfekt für die Jahreszeit 🙂 oder ich lese doch den Romance Thriller 😉

      Gefällt 1 Person

      1. Ich habe am Montag Geburtstag und überlege jetzt ernsthaft, ob ich mir die Bücher selbst schenke… Normalerweise bestelle ich zu meinem Geburtstsag eine Ladung Bücher bei Medimops, käme also auch meinem SuB zugute…

        Gefällt 1 Person

    1. Loki hat ihren eigenen Instagram Account 😀 und da erzählt sie aus ihrem Leben aus ihrer Perspektive. Du findest sie unter #lokithestray – mein eigener ist feuerfluegel. Kreuzgedackelt weil sie läuft wie ein zu groß geratener Dackel, Fleder weil ihre Ohren aussehen wie Fledermausflügel und Fuchs weil sie so ein spitzes Fuchsgesicht hat. Auch wenn sie nicht die Schlauste ist 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Ich finde Mischlingshunde immer am schönsten. Und auch ganz normale Hauskatzen sind meiner Meinung nach die hübschesten. Würde nie zum Züchter gehen, solange so viele Tiere im Tierheim sitzen.

        Liken

      2. Ich wollte das auch mal machen. Aber mit Öffis zum Tierheim dauert das hier ewig. Dazu hätte ich noch einen Sackkundenachweis gebraucht und hätte Mitgliedsgebühren zahlen müssen. Das war mir damals alles zu unklar. Jetzt habe ich zwar den großen Sachkundenachweis, aber eben auch einen eigenen Hund der unbedingt raus will 😀

        Gefällt 1 Person

      3. Bei uns 30 Euro beim Veterinäramt. Für den Großen. (dh nicht nur große Hunde sondern auch die die in NRW auf der Liste stehen) Ansonsten kann man auch beim Tierarzt einen machen.
        Aber soweit ich weiß ist das überall anders. Infos findet man meist im Netz 🙂

        Gefällt 1 Person

  4. Sie ist eine Schöne! Das schwarz-weiß-Foto ist sehr gelungen.
    So ist das mit einem Hund, er holt Dich an die frische Luft, ob Du Lust hast oder nicht – und ob der Hund Lust hat oder nicht. 😀

    Gefällt 1 Person

  5. „Das Labyrinth von London“ habe ich auch vor kurzem gelesen. Ich glaube, es liest sich etwas wenig innovativ, weil die Reihe ja nicht ganz neu ist – der erste Band erschien etwa so wie der erste Aaronovitch-Band 2012. Ich fand das Buch ganz gut, aber irgendwie bleibt wenig hängen. Ich hoffe, dass der zweite Band noch ein bisschen zulegt 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Schöne Fotos von draußen! 🙂
    Hast du von Sanderson auch „The Rithmatist“ gelesen? Ich kann sonst mit Sanderson nicht so viel anfangen, aber das Buch mochte ich total gern – und ich warte ungeduldig auf die Fortsetzung. Irgendwie erwische ich immer Reihen, bei denen ewig nichts weitergeht.

    Liken

    1. Danke sehr 🙂 ich dachte ich zeige mal ein bisschen die Umgebung. Um rauf zum Berg zu gehen – einen Ort den ich sehr liebe – war das Wetter leider nicht gut genug.

      The Rithmatist habe ich noch vor Erscheinen des deutschen Buches gelesen und fand es wundervoll. Bei der Lesung in Bonn sagte Sanderson, dass schon ein zweiter Band geplant sei, aber das echt noch dauern wird und erstmal keine Priorität hat. Leider. Ich wünsche mir auch dringend eine Fortsetzung. 🙂

      Liken

  7. Ich bin neugierig (für Fußball interessiere ich mich so überhaupt nicht): Kann man das Spiel vielleicht im Radio verfolgen? Kann das nicht auch richtig spannend sein?

    Ich drücke die Daumen, dass Dir die Sanderson-Geschichte gefällt!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich denke schon, dass das Spiel im Radio übertragen wird, aber ich hab ewig kein Radio gehört. Weiß gar nicht , ob ich mit dem Handy an Radiosender komme, oder mit dem PC. Ugh echt keine Ahnung.

      Bisher ist die Geschichte eher wie erwartet. Kann man lesen, muss man aber nicht. So richtig viel Interesse habe ich auch nicht sie zu lesen, aber ich denke ich werde sie schon noch irgendwann beenden.

      Liken

      1. ich glaube, mein Handy hat eine App dafür – aber ich habe auch noch ein Radio im Haus, wenn ich denn das Spiel verfolgen wollen würde. *g*

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

nettebuecherkiste

Bücher sind eine Brücke in eine andere Welt

A Book. A Thought.

A Room Without Books is Like a Body Without a Soul

"Ney Wonderland"

Hobby- Schreiberin/Bloggerin/Fotografin

Der Mondaufgang

von Annie Lou

A Dance With Books

Reviews, Recommendations, Discussions and Book Hauls

Valaritas - Books & Dice

“Words are pale shadows of forgotten names. As names have power, words have power. Words can light fires in the minds of men. Words can wring tears from the hardest hearts.”

Navigating Worlds

A husband and wife adventuring through fantasy worlds together

Zezee with Books

...random as my thoughts go...

Dragons & Zombies

A reader lives a thousand lives before he dies. The man who never reads lives only one... (George R. R. Martin, A Dance with Dragons)

kiyaliest

BuchBlog

%d Bloggern gefällt das: