Herbstlesen im Oktober 2018 / Sonntag (3)

Herbstlesen2018_final-300x225

Eigentlich hätte ich gestern gerne schon wieder am Herbstlesen teilgenommen, da es ja leider schon das letzte Oktober Wochenende ist, aber wie in den letzten Wochen ist einfach immer irgendetwas dazwischen gekommen.

Nachdem ich mit der Zyste in meinem Bauch Gott sei Dank um eine OP drum herum gekommen bin, die CMD durch Physio und Oberkieferbeißschiene in den Griff zu bekommen ist, endlich mal alle leidigen Amtsgänge und Arztbesuche vorüber sind, der lästige Papierkram ebenfalls und die Reha genehmigt wurde, dachte ich, es könnte ein wenig mehr Ruhe einkehren. (Obwohl natürlich durch die Genehmigung neuer Papierkram aufgekommen ist)

Allerdings kam dann meine Lady am Mittwoch mit einer gelähmten linken Gesichtshälfte ins Krankenhaus. Da war dann Aufregung und Sorge wieder vorprogrammiert. Mittlerweile ist sie wieder Zuhause bei mir, aber es ist noch keine Besserung zu sehen. Am Freitag war dann noch eine Geburtstagsfeier und gestern Abend dann ebenfalls. Für die Feier gestern musste ich vorher noch einkaufen und habe dann Mittags in der Küche gestanden und noch Kinderschokoladenlikör hergestellt, den ich teilweise als Geschenk mitbringen konnte. Ein bisschen was ist auch für uns übrig geblieben. Allerdings haben wir alle hübschen Flaschen verschenkt und mussten den „Rest“ in eine leere Batida Flasche füllen. Nicht wundern…

 

 

Dann kam noch (zwei Tage vor Veröffentlichungsdatum) Der Ruf der Klingen bei mir an. Der deutsche 5. Teil der Sturmlicht Chroniken von Brandon Sanderson, was dazu führte, dass ich zusammen mit all den anderen Neuanschaffungen noch meine Bücherregale umsortieren musste. Also bin ich gestern mal wieder zu nichts gekommen. In den wenigen freien Minuten habe ich mich um ein entspannendes Handyspiel gekümmert, das ich früher viel gespielt habe und dass ich im Moment während des Halloween Events wieder für mich entdeckt habe. Katzen sammeln? Genau das richtige für mich.

Heute morgen stand dann der Kater wieder schreiend vor der Tür und weder meine Lady noch ich, konnten irgendwie erkennen, was das für einen Sinn hatte. Das heißt, besonders erholsam war die Nacht leider auch nicht. Wir haben dann erstmal in Ruhe gefrühstückt und eine Folge Criminal Minds geschaut. Da wir bereits in Staffel 3 angekommen sind, war dies nun die erste Folge ohne Gideon. Hach, ich vermisse Gideon. Immerhin habs leckeres Spiegelei und Lachs auf den Brötchen…

Den Rest des Tages habe ich gar gar nichts mehr vor. Ich kann in Ruhe lesen, und heute Abend gibt es Käse/Lauchsuppe, die aber meine Lady immer so wunderbar kocht. In den letzten Tagen habe ich ein wenig im vorletzten deutschen Teil der Zauberschiffe von Robin Hobb weiter gelesen, bin in Die Spiegelstadt nicht wirklich weiter gekommen und kann mich jetzt schlecht entscheiden, ob ich lieber das letzte Buch von Lockwood & Co lesen möchte (passend zu Halloween), Gemina, weil dafür einfach die perfekte Stimmung herrscht, oder ob ich mich sowieso nicht zurück halten kann und direkt mit dem neuen Sanderson beginne. Im Moment, bin ich einfach nur froh, dass ich nicht raus muss, denn es ist kalt geworden, dass meine Lady hier ist und es ihr den Umständen entsprechend ganz okay geht, mein Kater auf ihrem Schoß entspannt und ich im Bademantel auf der Couch liegen kann.

Ich werde auf jeden Fall später berichten, wofür ich mich entschieden habe.

  • Das Titelbild ist übrigens von letztem Wochenende. Markt in Wipperfürth und die kleine Hundemäusin Jenna war dabei und hat jede Aufmerksamkeit genossen. 

 

Update 1 / 15:14 Uhr

Seit dem letzten Update habe ich wirklich nur gelesen und mich um mein Spiel gekümmert.

Vorerst habe ich mich für Gemina entschieden. Illuminae empfand ich ja als sehr spannend und kreativ gestaltet. Gemina lässt sich genauso schnell lesen (und naja ansehen) Bislang habe ich 69 Seiten gelesen, was wenig verwunderlich ist, da das Buch ja überwiegend aus Chats, Zeichnungen und E-Mails besteht. Noch bin ich nicht besonders warm geworden mit den Charakteren, da alle eine gewisse unangenehme Arroganz ausstrahlen. Und bisher ist außer ein bisschen Teenie-Liebesgeplänkel auch nicht passiert.

Natürlich bemerkt man am Rande, das da einige Intrige laufen und dass uns sicher einige Gefahren bevorstehen, aber so richtig spannend ist es noch nicht geworden. Allerdings bin ich ja noch nicht weißt und unterhaltsam ist es auf jeden Fall sehr.

 

 

In meinem Spiel habe ich fleißig weiter Halloween Materialien gesammelt und wenn alles gut geht, kann ich am Ende des Events alle Katzen ausgebrütet (ja die schlüpfen aus Eiern) haben, die man ohne Zuzahlung oder Premiumwärhrung erhalten kann. Dafür dass ich erst seit Kurzem wieder spiele, geht es ganz gut voran.

Jetzt werde ich mit der Lady erstmal das Schalke Spiel ansehen und hoffentlich nicht wieder so viel leiden. Das Team bekleckert sich diese (zugegebenermaßen noch junge Saison) nicht gerade mit Ruhm. Ich werde später wieder berichten.

 

Update 2 / 19:31 Uhr

Seit dem letzten Update ist ja durchaus einige Zeit vergangen. Erstmal haben wir wie geplant das Schalke Spiel geguckt und uns dabei ganz furchtbar gelangweilt. Die Partie ging torlos aus (immerhin keine Niederlage) und so richtig spannende Szenen hat es leider auch nicht gegeben. Ich kann nur hoffen, dass das nächste Spiel im DFB Pokal etwas mehr hergibt.

Danach habe ich noch mal nach den Katzen geschaut und die vorletzte Katze des Events ist nun teil meiner Gilde. Zur Zeit sammle ich noch die restlichen Materialien um auch die letzte Katze schlüpfen zu lassen. Da das Event aber noch einige Tage läuft bin ich da sehr zuversichtlich. Danach kann ich mich dann mal um die Hauptgeschichte weiter kümmern. Die Storyline richtet sich eher an jüngere Mädels, aber ich bin trotzdem neugierig.

Was ich ja vor allem mag,  dass jede Katze irgendeine Anspielung ist an die Populärkultur. So gibt es eine Hexenkatze mit dem Namen Sabrina, eine Harry Potter Katze mit dem Namen Barry, oder Belle, die aussieht wie ein Monster, aber das gelbe Kleid trägt. Ist schon süß, was man da so alles entdecken kann.

Danach habe ich noch einige Seiten in Gemina gelesen. (bis Seite 130) Die Geschichte an sich – vor allem durch ihren Aufbau – entwickelt natürlich wieder einen ähnlichen Sog wie Illuminae, allerdings werde ich mit den Charakteren nicht warm. Vor allem die beiden Hautfiguren handeln einfach zu „cocky„. Und ich kann ihre Motive nicht begreifen.

In Illuminae wurden beide Hauptfiguren sehr genau eingeführt, ihre Gedanken und Gefühle waren nachvollziehbar und somit auch ihre eher radikalen Entscheidungen, aber bei den Figuren in Gemina habe ich das Gefühl über Abziehbilder zu lesen. Ein Mädchen mit zu vielen Teenie Hormonen und nur Jungs und Parties im Kopf, die männliche Figur ist das was ich einen heran wachsenden Assi nennen würde. Dass beide jetzt auf einmal nicht klein beigeben und sich den Herausforderungen stellen passt mir einfach nicht gut genug in ihr Charakterprofil.

Allerdings gab es jetzt endlich den Punkt, an dem die Action beginnt. Die erste große Gefahr bahnt sich an und so leicht lässt sich das wohl nicht auflösen.

Als Letztes muss ich noch anmerken, dass ich das Gefühl habe, dass Gemina aus weniger Text und mehr aus Zeichnungen besteht. Teilweise aus vollkommen nutzlosen. Illuminae hatte einfach mehr „Inhalt“. Trotzdem, wie gesagt, es entwickelt diesen Sog und ich bin weiterhin gefesselt. Wenn auch etwas distanzierter als beim ersten Band.

Zu Abend gab es dann die Käse/Hack/Lauchsuppe der Lady dazu frisches warmes Fladenbrot und die vierte Folge Criminal Minds der dritten Staffel. Soweit war es also sehr gemütlich.

Jetzt werde ich mich noch mal um Buch und Katzen kümmern und später noch baden gehen. Ich melde mich zu einem letzten Update auf jeden Fall zurück.

 

Update 3 / 23:43 Uhr

Das letzte Update für heute und auch leider das letzte Update für das Herbstlesen in diesem Jahr.

Das letzte Halloween Katzenei ist nun in Arbeit und der nächste Teil der Hauptquest ist nun auch schon in Angriff genommen.

In Gemina bin ich noch bis Seite 170 gekommen und auch wenn ich mich nach wie vor wunderbar unterhalten fühle, wundere ich mich trotzdem, wie aus einem „normalen“ Partygirl was ab und zu Kampfsport macht, auf ein mal  so eine Kick Ass Heldin werden konnte. Ein bisschen weit her geholt und übertrieben unglaubwürdig ist das schon. Einige Szenen waren dann doch ein wenig zu viel des Guten.

Danach war dann Netflix dran. Durch Kiya bin ich auf die neue Sabrina Serie neugierig geworden und wir wollten die mal antesten. Die alte Serie habe ich geliebt, zwar nie regelmäßig geguckt, aber es war wunderbare Unterhaltung, als ich noch selbst im Teenie Alter war.

Irgendwie weiß ich allerdings nicht was ich von der Neuauflage halten soll. Das ganze ist schon seeeeehr düster und mir fehlt Salem und seine sarkastischen Sprüche. Und überhaupt, mir fehlt der Humor, das fluffige helle Haus, die fluffigen Tanten, die ganze helle Atmosphäre. Ich meine, ich habe mich über die neue Serie nicht erkundigt und vielleicht guck ich sie trotzdem weiter, aber ich glaube mein Herz hängt halt doch an den alten Folgen.

Und weil nach all der Halloween Düsternis einfach ein bisschen was Gemütliches in den Abend einfließen sollte, haben meine Lady und ich einfach noch mal die erste Folge der alten Serie geguckt und uns dabei köstlich unterhalten.  Das war genau der richtige Ausklang für den Abend. So richtig schön gemütlich und eben fluffig.

Für heute ist nun Schlafenszeit. Die Lady muss morgen zum Doc und ich zur Physio. Allerdings bin ich sehr froh, dass ich heute noch mal am Herbstlesen teilnehmen konnte. Mir wird das sicher fehlen, das ist immer viel zu schnell vorbei. Es hat mir wieder sehr gefallen.

Vielleicht schaffe ich es im November dann am Lesesonntag teilzunehmen. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Ich wünsche euch allen eine gute Nacht und noch eine wunderbare Herbstzeit.

Advertisements

14 Kommentare zu „Herbstlesen im Oktober 2018 / Sonntag (3)

Gib deinen ab

  1. Uff, das klingt wirklich nach einer anstrengenden und auf unangenehme Weise aufregenden Zeit! Wisst ihr denn, was die Lähmung bei deiner Liebsten verursacht hat? Mein Schwiegervater hatte das vor einiger Zeit wegen einer Virusinfektion – es hatte aber etwas gedauert, bis die Diagnose samt Behandlung stand, was sehr erschöpfend war.

    Auf jeden Fall wünsche ich deiner Liebsten gute Besserung und für dich Gesundheit – mindestens für den Rest des Jahres, besser noch länger! Erholt euch heute beide gut und lasst es euch gut gehen!

    (Jenna ist wirklich eine Hübsche! <3)

    Gefällt mir

    1. Danke für die guten Wünsche. Bei ihr ists wohl ein entzündeter Nerv. Die Nervenwassererstuntersuchung hat nichts nennenswertes ergeben, da warten wir noch auf den Abschluss. Der HNO hat beim Abtasten auch erstmal Probleme im Halsbereich ausgeschlossen. Es wurde ein Ultraschall empfohlen, was das Krankenhaus verweigert hat, ebenso ein MRT wurde verweigert. Ich bin ziemlich wütend deswegen. Morgen bitten wir beim Hausarzt noch einmal darum.
      Solange gibts Cortison und Creme für das Auge, da das Lid nicht richtig schließt. Im Moment ist das ganze auch hier sehr erschöpfend.

      Jenna ist wirklich eine süße alte Dame 🙂 und ganz schmusig.

      Gefällt mir

      1. Das klingt wirklich alles sehr unangenehm, gerade wenn man um seine Behandlung auch noch so kämpfen muss. Viel Glück also beim Hausarzt morgen!

        Dein Katzen-Spiel klingt niedlich, aber ich vermute, dass man dafür ein Smartphone benötigt, oder?

        Gefällt mir

      2. Ich persönlich mag ja „Klein-Mädchen-Spiele“, die sind nett und entspannend. 😀 Da ich das vorhandene Tablet so gut wie gar nicht nutze (den Akku finde ich frustrierend), kann ich auf diesen süßen Zeitfresser aber dann doch verzichten (ist ja nicht so, als ob ich nicht genügend andere Spiele hätte *g*).

        Schade, dass dein Buch nicht so gut ist wie der erste Teil. Ich finde es immer etwas unbefriedigen, wenn eine Fortsetzung nicht den Erwartungen gerecht werden kann.

        Gefällt mir

      3. Schön, dass ihr einen so angenehmen Ausklang für das Wochenende gefunden habt! Fluffige Unterhaltung mag ich auch sehr gern zum Entspannen. 🙂 Ich drücke die Daumen, dass die Arztbesuche in dieser Woche für euch gute Nachrichten bringen. Es war schön, dass du beim Herbstlesen wieder dabei warst. Wir alle nehmen uns doch viel zu selten gezielte Auszeiten, obwohl sie jedes Mal wieder so gut tun. 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. Bei Euch ist in letzter Zeit wirklich ständig was los. Umso wichtiger, dass Ihr die freie Zeit zum Auftanken nutzt. Gute Besserung Dir und natürlich Deiner Liebsten. Ich hoffe, die Ärzte finden die Ursache schnell und sie kann effektiv behandelt werden!

    Hat der Kater viell. einfach Hunger geschrieben, weil es nach seinem Magen „Zeit“ danach war, während Ihr eine Stunde länger geschlafen habt?

    Gefällt mir

    1. Danke, ich gebe die Besserungswünsche gerne weiter. 🙂

      Der Kater ist was Essen angeht schwierig. Als ich ihn damals bekam war er ja schon über 6 Jahre alt und hat Nassfutter komplett verweigert, was er auch immer noch tut. Etliche Versuche von Futterumstellung sind gescheitert. Mittlerweile ist er 12. Er hat also immer sein Trockenfutter stehen. Am Hunger kanns nicht gelegen haben. Auch nicht am Klo, an Aufmerksamkeit oder am Wasser (er trinkt sehr viel, was das fehlende Nassfutter zumindest ein wenig ausgleicht)

      Ab und zu hat er einfach einen Spleen glaub ich 😀

      Gefällt mir

  3. Das klingt alles, als hättest du dir wirklich einige entspannte Tage verdient. Hoffentlich bekommst du sie bald!

    Die meisten Bücher, die du ansprichst, habe ich auch noch irgendwo ungelesen – oder jedenfalls andere Bände dieser Reihen 😉 „Illuminae“ habe ich vor kurzem erst erworben, also interessiert mich natürlich schon jetzt, wie dir „Gemina“ weiterhin gefällt.

    Die ganzen Halloween-Events bei den Handyspielen finde ich auch sehr verlockend. Zumal ich inzwischen endlich genug Speicher habe, um sie auch spielen zu können.

    Gefällt mir

    1. Ich habe in der letzten Zeit einfach zu viele Bücher aus Reihen gekauft, die ich wirklich mag. Da fällt die Auswahl einfach doppelt so schwer.
      Ich werde bestimmt noch ein bisschen über Gemina berichten.

      Ich habe in meinem Leben schon soooooooo viele Handyspiele ausprobiert, bin aber selten wirklich über längere Zeit an einem dran geblieben. Castle Cat ist einfach süß gemacht und echt entspannend und man kann auch mal über längere Zeit nicht spielen. Außerdem bemühen sich die Entwickler immer um neue Updates. Aber im Grunde ist eher ein Spiel für jüngere Mädels. Aber ich mag Katzen. Welche Spiele spielst du?

      Gefällt mir

  4. Ha, die neue Sabrina-Serie wollte ich auch erst ausprobieren, aber gefuehlt jeder ist enttaeuscht davon. ich lass es lieber und behalt die alte show in guter Erinnerung.

    Hab auch mal wieder Lust auf Wochenend-Lesen.. Gibts eigentlich wieder ein Winterlesen/Weihnachtslesen dieses Jahr?

    Gefällt mir

    1. Hätte man die neue Serie auch wirklich als neue Serie verfilmt und nicht als Sabrina Remake wäre sie vielleicht besser angekommen. Allerdings würde ich dann genretechnisch lieber The Magicians schauen. Also wenns um düstere Kids mit Magie geht. 😛

      Gibt bestimmt wieder ein Adventlesen bei Adriana vielleicht. Aber ich kann da leider ja nicht dran teilnehmen. Alle Wochenenden ausgebucht im Dezember. Oder ich muss schon in Reha.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: