Herbstlesen im Oktober 2018 / Samstag (1)

Jetzt habe ich den ganzen Morgen hin und her überlegt, ob ich den Blog wieder auf „öffentlich“ stelle und doch noch am Herbstlesen bei „Alles außer Lyrik“ teilnehme oder nicht.

Ich habe ja ewig nicht mehr gebloggt, was vor allem daran lag, dass ich beinahe jeden Tag, jedes Wochenende unterwegs war und auch generell wenig gelesen habe. Aber das Herbstlesen ist dann doch halt immer wieder verlockend. Mit ein bisschen ausprobieren habe ich jetzt auch heraus gefunden wie ich auch auf dem Host-Blog kommentieren kann. Das funktionierte eine ganze Weile nicht und hat mich echt traurig gemacht.

Nach dem heißen Sommer, den vielen Orten, den vielen Menschen und den vielen Abenteuern ist es jetzt wirklich Zeit für ein paar gemütliche Lesestunden auf der Couch. Meine Lady ist gerade unterwegs den Garten von Freunden winterfertig zu machen und ich habe einige angefangene Bücher, die mich locken.

„Der Wendekreis der Schlangen“ – Lady Trent 2 von Marie Brennan

Das Buch habe ich im Moment neben der Couch liegen und habe ich letztens erst angefangen. Ich wollte etwas Gemütlicheres und bisher habe ich 68 Seiten davon gelesen und ich fühle mich schon wieder wohl.

„Seelenbrecher“ von Sebastian Fitzek

Ist ein Re-Read für mich, da ich am Samstag in Wesel ins Theater gehe und Seelenbrecher dort als Theaterstück inszeniert wird. Zumindest hoffe ich, dass es klappt. Da sich am Dienstag wohl rausstellen wird, ob ich operiert werden muss oder nicht. Aber da ich mich nicht mehr besonders gut an das Buch erinnere, ist es Zeit für eine Auffrischung. Etwas mehr als 120 Seiten sind schon gelesen.

Ein Sommergarten in Manhattan von Sarah Morgan

Lese ich zur Zeit als E-Book. Mir war nach fluffiger Liebesgeschichte und da ich viele Bücher der Autorin bereits kenne, wusste ich worauf ich mich einlasse. Das Buch ist auf jeden Fall schon mal besser, als der erste Band der Reihe, auch wenn die Protagonistin etwas sehr schräg ist und viele Sätze und Abschnitte zu oft wiederholt werden. Trotzdem mag ich es und es lässt sich schnell lesen. 80% habe ich bereits durch.

Todesurteil – Sneijder und Nemez 2 von Andreas Gruber

Habe ich bei Audible erstanden. Der erste Band der Reihe war nur Mittelmaß, aber ich mag den Sprecher und ich mag Sneijder sehr gerne und der zweite Band gefällt mir sehr gut gerade. Das höre ich immer zwischendurch. Beim Baden oder beim Haushalt oder halt beim Kochen.

Aufgespießt – Die Chronik des Eisernen Druiden 7(?) von Kevin Hearne

Nachdem ich den 5. Band der Reihe ja nicht so mochte und lange pausiert habe mit der Reihe, habe ich meinen Spaß an den Büchern auch mit den Hörbüchern wieder entdeckt. Ich liebe es, wie der Sprecher die unterschiedlichen Charaktere spricht. Trotzdem pausiert das Buch gerade.

Ich denke, als erstes werde ich während des Frühstücks ein bisschen in meinem Krimi weiter hören und danach dann den Liebesroman beenden. Ich melde mich auf jeden Fall später wieder. Und mein Kater genießt noch die letzten Sonnenstrahlen.

hdr

Update 1 / 15:40 Uhr

Zum Frühstück habe ich mir dann doch eine Folge Chicago Med gegönnt. Eine Serie, die ich eher nebenher verfolge, wenn ich alleine Zuhause bin. Generell sind alle Chicago Serien nichts worauf ich mich stark konzentrieren muss, aber sie unterhalten mich und sind perfekt geeignet für die Sommerzeiten, an denen ich nicht viel Kopfraum übrig habe.

Danach habe ich wie angekündigt meinen Liebesroman beendet und mich gewundert, warum solche Romane immer mit einem Heiratsantrag enden müssen. Aber soweit süß und unterhaltsam ist es gewesen.

Als nächstes wollte ich gerne Seelenbrecher beenden, weil der Theaterbesuch ist ja schon bald, dabei wollte ich ein bisschen das neue Album Bridges von Josh Groban laufen lassen, von dem mir vor allem das Run Cover und die Single Auskopplung River sehr gut gefallen. Aber meine Lady hat mich gerade daran erinnert, dass Schalke ja heute um 15:30 Uhr spielt und jetzt mache ichs mir doch lieber mit Fußball auf der Couch gemütlich. Danach schaue ich noch mal rein.

Heute Abend werde ich mich wohl noch den lieben Gärtnern beim Grillen anschließen. Das Wetter ist einfach noch so schön.

Ach und ich wollte noch ein paar Bilder zeigen, von Orten, an denen ich mich so rumgetrieben habe.

U.a. Schloss Bückeburg, Bernkastel-Kues an der Mosel und Burganlagen in Zons, Langenfeld und Geldern… Und das sind nur wenige Eindrücke.

Orte

Update 2 / 17:21 Uhr

In der Halbzeit habe ich es immerhin noch geschafft, etwa 20 Seiten in Seelenbrecher zu lesen. Ich erinnere mich wirklich an gar nichts mehr aus dem Buch.

Aber der Reread entwickelt definitiv nicht die gleiche Spannung und auch nicht den gleichen Sog wie das erste Lesen.

Schalke führt 2-0 und ich bin auf dem Weg in den Garten zum Grillen. Das Wetter ist weiterhin sonnig und noch mal richtig warm. Also perfekt für einen Abend mit Frau und Freunden. Vielleicht melde ich mich heute Abend noch mal, wenn ich nach Hause komme. Spätestens morgen lesen wir uns aber auf jeden Fall wieder.

 

Update 3 / 20:42 Uhr

Früher vom Grillen zurück als geplant bzw. gedacht. Die Stimmung war nur mäßig, aber das Essen hat geschmeckt. Jetzt zurück auf der Couch ist noch ein bisschen Zeit um noch eine Blogrunde zu drehen und ein paar Kommentare zu beantworten.

Außerdem werde ich mich dann doch gleich noch meinem Buch widmen, Bin gespannt, ob ich noch ein paar Seiten gelesen bekomme.

Advertisements

24 Kommentare zu „Herbstlesen im Oktober 2018 / Samstag (1)

Gib deinen ab

  1. Es klingt, als ob du wirklich einen sehr aktiven Sommer gehabt hättest, da ist ein etwas ruhigerer Herbst vielleicht genau das richtige – schön, dass es also mit dem Herbstlesen auch für dich klappt! 🙂

    Genügend angefangenen Bücher hast du ja auch, um dich ein oder zwei Wochenenden zu beschäftigen. *g* Von Lady Trent mochte ich den zweiten Band, aber ich merke, dass ich in der richtigen Stimmung für diese Erzählweise sein muss und das ist bei mir immer nur mit größeren Abständen der Fall.

    Von Kevin Hearne habe ich lustigerweise in meiner Anthologie eine Kurzgeschichte vor mir – da die letzte Geschichte mich so geärgert hat und ich eh nicht ganz so scharf auf den Eisernen Druiden bin, muss ich mich noch etwas überreden, bevor ich in der Anthologie weiterlese. Mal schauen, wer von uns beiden eher zu Kevin Hearne greift. 😉

    Ich wünsche dir guten Appetit und nach dem Frühstück viel Spaß beim Lesen! 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Meine Wochenenden sind im Moment sehr gefüllt mit Reisen. Ein befreundetes Schausteller Ehepaar nimmt mich oft mit und es ist einfach so viel, was man erlebt und es sind so viele Menschen, die man kennen lernt, das ist einfach überwältigend. Aber es gibt immer genug Futter für meine Kamera.

      Hab schon gesehen, dass du von der letzten Geschichte in deiner Anthologie nicht begeistert warst. Ich mag den Druiden ja sehr gerne, bzw. ich mochte die ersten Bücher sehr und dann fiel die Reihe ab, aber die letzten Bände mochte ich wieder mehr. Aber ich bin gerade nicht in der richtigen Stimmung für den Druiden, Bin gespannt.

      Gefällt mir

      1. Das klingt wirklich nett und die Fotos sind wunderschön geworden! Ich mag solch alte Gebäude. 🙂

        Ich habe mich bei der Geschichte, die im Zweiten Weltkrieg in Dresden spielte und auf Englisch geschrieben war, vor allem über die Verwendung einzelnder deutscher Wörter aufgeregt. Ich kann verstehen, wenn eine amerikanische Autorin kein Deutsch kann und Begriffe nicht grammatikalisch korrekt einbaut, aber wenn neben Grammatikproblemen und englischen Begriffen (mit – vermeintlich – deutschen Wurzeln, die nach deutschen Wörtern mit Tippfehlern aussehen) auch noch Ausdrücke verwendet werden, die es so definitiv weder auf Deutsch, noch auf Englisch gibt und die vollkommen unpassend für die Zeit und die Situation sind, dann werde ich beim Lesen immer frustrierter … 😉

        Hoffentlich hattest du (hast du) viel Spaß mit deinem Spiel! Deine Planung für den Rest des Tages klingt auf jeden Fall erholsam und gemütlich! Oh, und ich drücke die Daumen, dass du wirklich um eine OP herumkommst! 🙂

        Gefällt 1 Person

      2. Ich war dieses Jahr viel in kleineren Altstädten mit Fachwerk oder auf alten Burgen. War für meine Gesundheit auf jeden Fall das Beste was ich tun konnte.

        Sowas, was du beschreibst ärgert mich auf jeden Fall auch. Ich hoffe, dass die nächsten Geschichten sich wieder besser lesen lassen und du dich nicht allzu sehr von der Geschichte demotivieren lässt.

        Bisher war das Spiel zwar nicht besonders schön anzusehen, aber bis zu dem Moment wo ich den Laptop ausgemacht habe, führte meine Mannschaft zumindest mit 2 Toren. Also soweit hatte ich Spaß. Jetzt habe ich mich auf den Weg zum Grillen gemacht.

        Gefällt mir

      3. Kleine alte Städtchen sind wirklich immer ein schöner und erholsamer Anblick! Leider sind sie ja auch oft mit Touristen gefüllt und dann flüchte ich schnell vor den Menschen und kann mich gar nicht auf die Architektur einlassen.

        Ich habe die nächste Geschichte jetzt einfach mal hinter mich gebracht. So ganz mein Ding war sie auch nicht (sorry, ich weiß, dass du den Eisernen Druiden magst, aber Kevin Hearnes Erzählweise ist nicht mein Ding – ich bin doch eher ein Jim-Butcher-Leser 😉 ), die nächste Geschichte ist aber von einer Autorin, die ich mag!

        Hab einen schönen Grill- und Gartenabend mit Frau und Freunden! Und wir lesen uns spätestens morgen wieder. 🙂

        Gefällt mir

      4. Meistens reise ich ja von Mittelalterfest zu Mittelalterfest. Als Besucher sind mir die Märkte meist auch zu überfüllt, aber oft haben wir vorher noch Zeit uns die Orte anzusehen, wenn die Touristen noch nicht in Scharen ankommen und wenn man ein bisschen die Augen aufhält, findet, man wirklich schöne Fleckchen Erde,

        Ich kann verstehen, dass man den Druiden nicht mag. Geschmäcker sind ja verschieden und ich bin nicht böse, wenn jemand die Bücher, die ich mag, nicht gerne liest. Ich hoffe einfach doll, dass dir die Geschichte von der Autorin, die du magst, mehr zusagt.

        Morgen bin ich auf jeden Fall wieder dabei und vielleicht dann sogar mit mehr buchigem Inhalt 🙂

        Gefällt mir

      5. Früh genug an einem Ort sein, hat schon seine Vorteile. 🙂 Ich war früher bei den Mittelaltermärkten immer direkt zum Öffnungszeitpunkt, da hielten sich die Besucher auch in Grenzen … Uff, ganz schön lange her, das letzte Mal war ich auf einem Mittelaltermarkt 1995 bei der Sparrenburg in Bielefeld. (Und wieso weiß ich das noch so genau? Oo)

        Solange du heute einen schönen Tag hattest, ist es doch egal, wie viel buchigen Inhalt es gab. Außerdem hast du eines deiner Bücher beendet, das ist doch schon mal was! Hab eine gute Nacht und bis morgen! 🙂

        Gefällt mir

      6. Wenn mir die Menschenmengen zu viel werden, kann ich mich ja immer hinter dem / im Stand meiner Freunde verstecken und mit anpacken. Und dann ist das wie eine Sicherungsbarriere. 😀
        Ist ja schon einige Jahre her, dass du mal auf einem Markt warst. 2016 war ich auch auf dem Sparrenburgfest in Bielefeld. Da war es voll und eng und mir wars zu viel.
        Im September war ich auf dem Halhof in Bielefeld, der Markt ist kleiner und nicht so überfüllt. Was ich auch immer empfehlen kann bei Märkten, die länger gehen, (Do: Feiertag, Fr, Sa, So) An Freitagen zu gehen, weil dann da auch nicht so viele Leute sind.

        Bin gespannt, wie es buchig heute weiter geht 🙂

        Gefällt mir

      7. Das ist wirklich praktisch – mir blieb dann immer nur zu gehen. 😉

        „Damals“ fand ich es gar nicht so voll und eng, aber es hat sich schon bemerkbar gemacht, dass das Sparrenburgfest immer beliebter wurde im Laufe der Jahre. Bei meinem ersten Besuch Jahre früher war auch deutlich weniger los (und man konnte einige Musikgruppen hören, die später viel zu bekannt für solch kleine Auftritte wurden). Eigentlich spannend, wie sich das so entwickelt hat, aber eben auch der Grund, warum ich dann nicht mehr zu solchen Märkten ging. (Naja, das und die ganzen Umzüge und der Mangel an Geld für weitere Fahrten. 😉 )

        Gefällt 1 Person

      8. Das mit den Musikgruppen höre ich oft 🙂 Der Mann mit dem ich unterwegs bin, der kennt zum Beispiel In Extremo noch persönlich und damals haben die auf winzigen Festen gespielt. Und jetzt kennt fast jeder die Band.
        Wenn du irgendwann noch mal mit deinem Mann einen Markt besuchen magst, sag Bescheid, oft habe ich die Möglichkeit Gäste mitzubringen. Und ich bin quasi überall unterwegs. Dann sag einfach Bescheid 🙂

        Gefällt mir

      9. Danke für das Angebot! Wenn ich meinen Mann dazu mal überreden kann, melde ich mich. 🙂

        (Oh ja, In Extremo und einige andere Bands … bei einigen habe ich vor Jahren schon den Überblick darüber verloren, welche Mittelaltermusik-Gruppe das ursprünglich mal war und wer inzwischen mit wem welche Musikvariante spielt. Lang ist es her …)

        Gefällt 1 Person

  2. Ah, noch ein Lady Trent Fan. Ich habe in Band 1 hineingelesen und auch wenn ich die Erzählweise mochte, hat es mich doch nicht zum Weiter- und Durchlesen gereizt.

    Ich drücke die Daumen, dass Du am Dienstag die Vorstellung sehen kannst – und dass die anstehende OP gut verlaufen wird.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich empfinde die Bücher als langsam und eben auf Grund des Memoiren Stils als gewöhnungsbedürftig, aber irgendwie beeindruckt mich die Andersartigkeit der Bücher und wenn ich in der richtigen Stimmung bin, gefallen sie mir sehr. Außerdem sind die Cover wunderschön 😀

      Danke für die lieben Wünsche. Das Theaterstück ist erst nächsten Samstag also hab ich gute Chancen das trotz OP sehen zu können. Aber ich hoffe immer noch, dass ich drum herum komme 🙂

      Gefällt mir

      1. Stimmt, Dienstag ist der Info-Termin. So oder so, ich drücke die Daumen!

        Dann gute Unterhaltung beim Fußballspiel; mich tangieren ja selbst die EM und WM eher peripher. 😉

        Gefällt mir

      2. Seltsamerweise mag ich EM und WM deutlich weniger als die Bundesliga 😀 Meine beste Freundin hat mich angesteckt und da meine Lady dem gleichen Verein die Treue hält, wie ich, passt das einfach sehr gut ;D

        Gefällt mir

  3. Oh, Lady Trent muss ich auch mal weiterlesen. Der erste Band hat mir wirklich gut gefallen!

    Der Druide dagegen war nicht so mein Fall. Es gab zwar Elemente, die etwas für mich waren, aber insgesamt wurde ich mit der Figur leider nicht so warm. Ich habe den ersten Band und ein Stückchen im zweiten gelesen, jetzt liegen die Bücher auf dem vielleicht-aussortieren-Stapel…

    Gefällt 1 Person

    1. Lady Trent ist auf jeden Fall in meiner Reihenliste gelandet und ich werde mir die Bücher nach und nach in den deutschen Ausgaben ins Regal holen 🙂

      Ich hab schon häufiger gesehen, dass der Druide nicht jedermanns Fall ist. Ich dagegen konnte mit Harry Dresden nicht viel anfangen. Die Reihen werden ja oft miteinander verglichen. Ich liebe einfach Oberon. Den Wolfshund des Druiden 😍

      Gefällt mir

      1. Die deutschen Ausgaben habe dieselben Cover, glaube ich – das ist auf jeden Fall erfreulich. Für mich ist Lady Trent eher was auf Englisch, weil gerade bei so einem etwas antiquierten Setting der Stil für mich im Original treffender ist.

        Ich habe einige Bände gebraucht, um mit Harry Dresden warm zu werden, aber inzwischen (seit die Figuren besser ausgearbeitet sind und die Bücher immer umfangreicher werden) mag ich ihn meistens – ich habe halt grundsätzlich für Actionszenen mit diesen typischen markigen Dialogen nicht viel übrig, die es bei Urban Fantasy so oft gibt. Ich versuche immer darüber hinwegzusehen, wenn das Worldbuilding und die Figuren eine Reihe trotzdem interessant für mich machen.
        Ich hätte den Druiden gerne gemocht, weil ich die Mythologie wirklich interessant fand. Aber der Hauptcharakter hat mich unheimlich genervt, weil er so supertoll ist. Ich hatte nie das Gefühl, dass ihm irgendwas passieren kann und habe ihm außerdem sein Alter nicht abgenommen. Harry Dresden muss deutlich mehr einstecken *lach*

        Aber da hat jeder andere Vorlieben 🙂

        Gefällt mir

      2. Ich habe bisher nur den ersten Band von Harry Dresden gelesen. Dafür allerdings zwei mal. Was mich am meisten gestört hat, war dass er in Anwesenheit von schönen Frauen grundsätzlich das Denken vergisst und dass obwohl er richtig viel Mist baut er durch Glück mehr oder weniger aus alles raus kommt. Ansonsten hat mich das World Building und alles drum herum auch interessiert, ich war nur unentschieden, ob es das für mich aufwiegen kann.

        Der Druide hat auf jeden Fall seine Schwächen, aber er unterhält mich gut und ich bin deutlich weniger genervt.
        Allerdings beschränkt sich Hearne nicht auf die keltische Mythologie sondern springt wild zwischen Religionen und Kulturen hin und her. Manche finde ich interessant und manche sind auf eine Weise repräsentiert, dass ich es nicht mochte.

        Vielleicht gebe ich Butcher und seinem Harry noch mal eine Chance irgendwann. Ich hab gelesen, dass die Buchserie ja noch mal neu als TV Serie verfilmt werden soll. Vielleicht ist das dann ja was für mich.

        Gefällt mir

  4. Schalke Meister?? Hihi, wir haben den anderen nur nen Vorsprung gelassen, damit es nicht so langweilig wird^^

    Schoen, dass du wieder die Zeit & Lust zum lesen, hoeren und bloggen findest 🙂 Wenns so in den Herbst geht, hat man immer noch ein bisschen mehr Bock auf Buecher. Jedenfalls war das bei mir immer so.

    Gefällt mir

    1. Ich bin schon froh, wenn wir nicht absteigen 😀

      Im Frühling hab ich wenig gelesen. Im Sommer dann wieder mehr. Ist auch ungewöhnlich. Im Herbst und Winter, wenn man es sich Zuhause gemütlich machen kann und draußen scheiß Wetter ist, hab ich auch immer mehr Lust auf Indoor Aktivitäten. Allerdings haben wir auch heute wieder über 25 Grad. Vor 3 Jahren hatten wir Schnee um die Zeit. Mit all dem Laub draußen bringen einen die Temperaturen echt durcheinander.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: